Fehlen von Gesetzen ist Chaos

Fehlende Gesetze

Recht ist die “Wissenschaft der Gerechtigkeit” oder die “Kunst der Gerechtigkeit”, wie sie definiert ist. Das Gesetz ist ein System oder ein Regelwerk, durch das sichergestellt wird, dass eine Person oder eine Gemeinschaft im Einklang mit dem Willen des Staates arbeitet. Das Gesetz wird von sozialen Einrichtungen oder Regierungsbehörden geschaffen und durchgesetzt, um das alleinige oder kollektive Verhalten zu regeln. Wenn wir einen Blick in die Geschichte werfen, wie war die Situation einer Zeit, in der es kein Gesetz und keine Regulierungsbehörde gab, so war das Gesetz chaotisch, barbarisch und mächtig. Stellen Sie sich heute vor, dass jedes Gesetz verfehlt. Wer immer mächtiger in der Welt ist, wird zum Gesetz. Es ist das Gesetz, das das Chaos unter Kontrolle hält.

Fehlende Gesetze

Realität hinter dem Gesetz und seine Bedeutung

Es gibt ein Missverständnis über das Gesetz, dass es uns einschränkt, Gesetze schränken uns ein, aber es ist für jedermann. Ohne das Gesetz werden die Systeme der Welt zusammenbrechen. Gesetze dürfen nicht hart sein, denn sie werden beunruhigend wirken und das Chaos wird herrschen. Mit dem Fortschritt und Fortschritt in der Welt wird es mehr Gesetze und Vorschriften geben, um uns zu schützen und unsere Sicherheit zu gewährleisten. Das Gesetz ist wichtig und in diesem Zusammenhang wird eine Debatte zwischen Freiheit und Sicherheit angestoßen.

Warum gibt es Gesetze?

Gesetze existieren aus 5 Hauptgründen, basierend auf 5 wichtigen Gründen:

  • Das Harm-Prinzip: Dieses Prinzip basiert auf der Idee, Menschen vor Schmerzen zu schützen, die andere ihnen zufügen können. Diese Kategorie besteht aus Gewaltverbrechen und Eigentumsverbrechen, ohne die die Gesellschaft zu einem despotischen Prinzip degradiert. Das Schadensprinzip ist ein Prinzip von äußerster Wichtigkeit und fast jede Nation auf der Erde hat ihre Gesetze darauf aufgebaut.
  • Das elterliche Prinzip: Dieses Prinzip basiert auf dem Konzept, Menschen vor Selbstbeschädigung zu schützen. Dieses Prinzip befürwortet die Gesetze von Kindern, wie das Anwesenheitsgesetz gegen die Vernachlässigung von Kindern und schutzbedürftigen Erwachsenen, Gesetze, die den Besitz bestimmter Drogen verbieten, und die Gesetze, die nach der Idee dieses Prinzips verfasst wurden, müssen sorgfältig durchgesetzt werden.
  • Das Prinzip der Moral: Diese Gesetze beruhen normalerweise auf religiösen Überzeugungen. Historisch gesehen waren die meisten dieser Gesetze mit Sex verbunden, aber in jüngster Zeit scheinen einige europäische Gesetze zur Leugnung des Holocaust und andere Formen der Hassrede vom Moralprinzip beeinflusst zu sein.
  • Das Spendenprinzip: Alle Regierungen haben Gesetze in Bezug auf dieses Prinzip, da einige Fraktionen, um die Unterstützung der religiösen Gruppen zu gewinnen, Spenden an sie richten. Dieses Prinzip ist gegen sie.
  • Das statistische Prinzip: Die Gesetze dieses Prinzips sind gegen Verrat und Spionage ausgelegt.

Recht und Ordnung sind direkt verhältnismäßig, ohne Recht kann es keine Ordnung geben, und wo Ordnung herrscht, herrscht Recht.